Museum Königstein

Besondere Exponate

Eine systematische Sammlung zur Geschichte der Stadt Königstein hat nicht stattgefunden und kann in diesem Museum auch nicht gezeigt werden.

Vielmehr handelt es sich um eine Reihe von Einzelstücken, die aufgrund ihrer spezifischen Herkunft für einzelne Aspekte der Stadtgeschichte stehen.

Pädagogischer Mittelpunkt des Museums ist sicher das bereits 1909 erstellte Modell der Festung Königstein, das eine Rekonstruktion aus der Zeit um 1790 darstellt.

Hinzu kommen einige archäologische Objekte aus dem Bereich der Festungsruine, wenige schriftliche Dokumente, eine Sammlung zur Münzgeschichte Königsteins, Objekte zur Volkskunde und zur Kurgeschichte sowie eine Reihe bildlicher Darstellungen (Kupferstiche, Gouachen etc.).

Alle Objekte werden seit mehreren Jahren nach den Kriterien des Hessischen Museumsverbandes archiviert.

Ausgewählte Objekte aus der Abteilung „Festungsruine Königstein“: